Im Web 2.0 für Ihren Messeauftritt werben – Teil 2

Apr 16th, 2010 | By Tanja Planko | Category: Aktuelles |

squidoo-128Den ersten Teil dieses Beitrags mit Ideen zur sinnvolle Nutzung von Landing Pages, sozialen Netzwerken und Twitter für die B2B-Kommunikation rund um Ihren Messeauftritt finden Sie hier. Nachfolgend stelle ich Ihnen nun weitere Maßnahmen vor.

 

 

5. Kurzer Videoclip – nicht nur für YouTube

Eine Messe ist eine gute Möglichkeit, einen kurzen Imagefilm zu drehen. Viele Ihrer Bestandskunden sind vor Ort und der ein oder andere erklärt sich sicherlich gerne bereit, bei ihnen am Stand zwei, drei kurze Sätze aufzuzeichnen, was er an Ihrem Unternehmen besonders schätzt oder warum das letzte gemeinsame Projekt ein besonderer Erfolg war. Die Kosten für einen Film von maximal vier Minuten Länge sind überschaubar. Den Film stellen Sie – natürlich mit den richtigen Keywords in der Beschreibung versehen! – auf YouTube ein. Parallel können Sie ihn außerdem auf Ihrer Website nutzen oder Ausschnitte in Präsentationen vor potenziellen Kunden einbinden.

6. „Zweitverwertung“ Ihrer Präsentationen

Verwenden Sie während der Messe am Stand PowerPoint-Präsentationen zu verschiedenen Themen? Stellen Sie sie – ggf. in leicht modifizierter Form – bei Slideshare bereit. So können Sie Ihre Positionierung als Experte für bestimmte Themen forcieren.

7. Wiki für die Messevorbereitung

Ist in Ihrem Unternehmen ein größeres Team für die Messevorbereitung zuständig oder sitzen die zuständigen Mitarbeiter in verschiedenen Niederlassungen? Dann könnte sich die Einrichtung eines Wikis lohnen, in dem die Teammitglieder alle relevanten Informationen festhalten. So hat jeder im Team jederzeit die Möglichkeit, den aktuellen Stand der Vorbereitungen einzusehen, auf eine Liste der beauftragten Dienstleister zuzugreifen, Vorschläge für Give-Aways festzuhalten, Links zu Standentwürfen des Messebauers bzw. der grafischen Gestaltung der Werbeagentur einzupflegen etc. Werden Dienstleister und Angebote nicht nur gelistet sondern auch mit Bewertungen/Kommentaren versehen, hat das Wiki auch für nachfolgende Messen einen enormen nutzen.

8. Bei Squidoo eine „Lens“ anlegen

Bei der Ansprache von internationalen Zielgruppen, sind Beiträge bei Squidoo eine weitere Möglichkeit sich im Netz für bestimmte Themen – in diesem Fall Ihr Messe-Schwerpunktthema – als Experte zu positionieren. Dieser Dienst ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar. Im deutschsprachigen Umfeld gibt es mit Suite101 ein ähnliches, jedoch deutlich weniger bekanntes, Angebot. Der Nutzen dieser Plattformen für die Unternehmneskommunikation besteht zurzeit noch hauptsächlich darin, durch Links in den Beiträgen auf eigene Web-Inhalte hinweisen zu können, was sich positiv auf deren Listung bei den Suchmaschinen auswirkt. Bis diese Plattformen von den relevanten Zielgruppen intensiv genutzt werden, werden vermutlich noch einige Jahre ins Land gehen.

9. Über die Messe bloggen?

Falls Sie bereits ein Weblog schreiben, versteht sich das natürlich von selbst. Falls nicht, sind Fachmessen aufgrund der sich ergebenden Themenvielfalt ein guter Rahmen, um ein Unternehmensblog zu starten. Dabei sollten Sie bedenken, dass Blogs im B2B-Bereich noch nicht besonders verbreitet sind und es deshalb relativ lange dauert, eine Leserschaft aufzubauen. Planen Sie hier mindestens sechs bis neun Monate Vorlauf ein!

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zu einer dieser Fragen oder den Einsatz von Web 2.0 in der Unternehmenskommunikation generell? Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne. Oder stellen Sie Ihre Fragen über die Kommentarfunktion zunächst anonym, indem Sie im Formular unten bei Name einen erfundenen Namen eingeben.

Möchten Sie zukünftig per E-Mail über neue Beiträge informiert werden? Dann tragen Sie sich hier in unseren Verteiler ein:

E-Mail-Adresse:

 

Tags: ,

Kommentar Schreiben