Fallbeispiel – Pressearbeit für Lagertechnikanbieter zur LogiMAT

Feb 6th, 2010 | By Tanja Planko | Category: Aktuelles |

Seit 2004 berate ich regelmäßig Unternehmen, die auf Messen ausstellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Fragestellung, wie die Unternehmen Pressearbeit dazu nutzen können, möglichst viele Interessenten zu einem Besuuch ihres Messestands zu bewegen. Ein zweiter Aspekt ist fast ebenso wichtig: Wie nutzt man das gesteigerte Interesse der (Fach-)Medien im Hinblick auf die Messe geschickt, um als Unternehmen auch in der Nachberichterstattung ausführlich gewürdigt zu werden?

Als Beispiel habe ich die Beteiligung eines Anbieters von automatisierter Lagertechnik an der LogiMAT 2007 ausgewählt – einfach, weil ich dieses Projekt damals besonders detailliert für mich selber dokumentiert habe. Vielleicht wundern Sie sich, dass einige der aufgeführten Aspekte klingen, wie klassische Marketing-Maßnahmen. Das ist nicht ungewöhnlich, denn Marketing und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit greifen seit einigen Jahren immer stärker ineinander, die Grenzen lösen sich im Alltag immer weiter auf.

Maßnahmen vor der Messe

  • Knapp drei Monate vor der Messe versendeten wir eine Pressemitteilung an die Fachpresse aus den Bereichen Logistik und Maschinenbau/Fertigung, in der wir die Messebeteiligung ankündigten und die Messeneuigkeit vorstellten. [Die LogiMAT findet meist Anfang März statt, die Fachzeitschriften erscheinen Anfang des Jahres in der Regel mit einer Doppelausgabe (Januar/Februar), in der die LogiMAT-Vorberichterstattung stattfindet. Dies hat zur Folge, dass die Pressemitteilungen meist bereits im Dezember versendet werden müssen.]
  • Drei Wochen vor der Messe sendeten wir den Redakteuren eine Einladung zu einem Gespräch am Stand. In den Tagen vor der Messe riefen wir bei den wichtigsten Redakteuren an, um mit ihnen konkrete Absprachen zu treffen.
  • In den Wochen vor der Messe erarbeiteten wir mehrere Texte für die Pressemappe und aktualisierten die Standard-Seiten (Unternehmensprofil, Messekontakt etc.).
  • In den Wochen vor der Messe versendeten wir neben einer Einladung an bestehende Geschäftskontakte auch ein Mailing an Logistikberater. Wir luden die Berater ein, mit den Verantwortlichen des Unternehmens über mögliche Kooperationen zu sprechen.
  • Darüber hinaus konzipierten und produzierten wir einen Flyer, der im Eingangsbereich der Messe von einer Hostess verteilt wurde. Der Flyer stellte in ein paar griffigen Schlagworten die Messeneuheit des Unternehmens vor und verwies für weitere Informationen auf den Messestand.
  • Und last but not least konzipierten und produzierten wir ein Produktblatt, dass in verständlicher Sprache die Messeneuheit vorstellte und zusätzlich die wichtigsten technischen Daten enthielt.

Maßnahmen während der Messe

  • Insgesamt 15 Journalisten folgten unserer Einladung. Wir nutzten die Gespräche um kurz das Unternehmen und die Messeneuheit vorzustellen. Darüber hinaus entwickelten wir mit einigen Journalisten Themen für eine zukünftige redaktionelle Zusammenarbeit.
  • Am Morgen des ersten Messetages befüllten wir das Pressefach des Unternehmens im Medienzentrum der Messe und überprüften es in regelmäßigen Abständen

Maßnahmen nach der Messe

  • Am Tag nach der Messe versendeten wir eine Pressemitteilung mit einem Rückblick auf die erfolgreiche Messeteilnahme.
  • Außerdem versendeten wir die Pressemappe an interessierte Journalisten, die nicht zur Messe kommen konnten.
  • Darüber hinaus sendeten wir den Journalisten, mit denen wir auf der Messe Kontakt hatten, gewissenhaft alle Informationen, die diese im Gespräch gewünscht hatten.

Ergebnisse

  • Der Lagertechnikanbieter erzielte im Rahmen der Vor- und Nachberichterstattung zur LogiMAT 13 kürzere Veröffentlichungen der Pressemitteilungen, sowie vier Veröffentlichungen von längeren Berichten (je zwei Druckseiten)
  • Weitere zwei längere Berichte folgten einige Monate später als Resultat aus den Themenabsprachen am Messestand.
  • Darüber hinaus wurde das Unternehmen aufgrund der neu geknüpften Journalistenkontakte im Laufe des Jahres in einer Marktübersichten dargestellt und zwei Journalisten forderten vom Geschäftsführer Statements für ihre Berichterstattung an. Die Gespräche am Messestand wirkten sich also nachhaltig positiv auf die Pressearbeit des Unternehmens aus.

 

E-Mail-Adresse:

 

Tags: , , , ,

Kommentar Schreiben